Drei Routiniers gehen von Bord

Drei Routiniers gehen von Bord

Landesliga-Team 19.05.2021

Landesliga Süd +++ CFC Germania ab Sommer ohne Trio

Kaum wieder drin, schon ist erneut Pause. Im März hatten die Landesliga-Fußballer des CFC Germania das Kleingruppen-Training wieder aufgenommen. „Unabhängig vom Training, waren wir nach der langen Zeit einfach froh, uns wiederzusehen. Man verbringt sonst so viel Zeit zusammen, das hat gefehlt“, sagt Peer Rosemeier. Ob der neuen Regeln und der „Notbremse“, ist das Training aber wieder eingestellt. „Das ist schade“, so der CFC-Trainer.

Die letzten Wochen hat Köthen aber auch für Spielergespräche genutzt, „um den Jungs die nötige Wertschätzung entgegenzubringen und für alle Seiten Klarheit zu haben“, so der CFC-Coach. Das Ergebnis: Bis auf Martin Lehmann, Marcus Roscher und Markus Jahnke wird der aktuelle Kader auch im kommenden Jahr für den CFC auflaufen. Lehmann wird seine Karriere beenden. Rosemeier möchte den 32-Jährigen aber gerne im Umfeld der Mannschaft halten und installieren. „Wir sind gerade dabei, die nötigen Dinge zu klären. Er unterstützt mich schon gut in organisatorischen Dingen und bringt gute Ideen mit. Vor allem weiß er, wie ich ticke und welche Vorstellungen ich habe“, so der Coach.

Roscher wird dagegen weitermachen, jedoch nur noch in der zweiten Mannschaft spielen. Und auch Jahnke will nach vielen Verletzungen in den letzten Jahren kürzertreten. „Ich bin leider keine 20 mehr“, so der 34-Jährige, „der Körper ist irgendwann müde und der Geist wird es auch. Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, aber die ständigen langen Wege zum Training, die ich seit meinem 18. Lebensjahr fahre, spielen dann doch irgendwo eine Rolle.“ Jahnke wohnt in Zerbst und hat eventuell vor, bei einem Verein in seiner Umgebung die Karriere ausklingen zu lassen. Peer Rosemeier bedauert Jahnkes Entscheidung. „Natürlich wäre ich froh gewesen, wenn Markus weiter für den CFC gespielt hätte, gerade weil ich auch zwischenmenschlich mit ihm ein sehr gutes Verhältnis habe. Am Ende hat er aber über viele Jahre viel für den Fußball geopfert.“ Die offene Stelle im Angriff soll der im Winter verpflichtete Hannes Bruch besetzen. Für Lehmann und Roscher würde Rosemeier gern zwei Neue holen. „Dann wären wir wieder 20 Spieler plus zwei Torhüter“, sagt der CFC-Trainer.

Quelle: FuPa

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.