Neuzugang Steven Kürschner kommt aus Bernburg

Neuzugang Steven Kürschner kommt aus Bernburg

Landesliga-Team 03.01.2019

Der Landesligist CFC Germania kann ab sofort auf die Dienste von Steven Kürschner zurückgreifen. Die Elf um Trainer Peer Rosemeier erhält damit Verstärkung aus der Oberliga Süd, wo der 23-Jährige zuletzt beim TV Askania Bernburg aktiv war.

Der Offensivakteur spielte sich nach seinem Wechsel vom SV Kleinpaschleben im Jahr 2017 bei der Oberliga-Reserve der Askania in der Landesliga Süd in den Fokus. Der damalige TV-Coach Karsten Oswald beförderte Kürschner in die erste Mannschaft. Dort kam der Spieler saisonübergreifend auf 18 Partien in der Südstaffel und erzielte im laufenden Spieljahr gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal seinen bislang einzigen Treffer in der 5. Liga. Dennoch wechselt Kürschner nun im Winter nach Köthen. "Ich habe mich aufgrund wenigen Spielzeiten zu einem Wechsel entschieden, da für mich ein regelmäßiger Wettkampf wichtig ist. Zudem will ich zeigen, was ich in meiner Zeit bei der Askania alles mitgenommen habe. Ich bin sehr froh über die Entscheidung, damals den Schritt nach Bernburg getätigt zu haben. Nun schaue ich aber nach vorne. Ich hatte gute Gespräche mit dem Trainer (Rosemeier/ Anm. Red.) und kenne schon den einen oder anderen Spieler beim CFC", so der Spieler.

Vor der Station in Bernburg trug Kürschner mit seinen Toren dazu bei, dass der SV Kleinpaschleben aus der Kreisklasse in die Kreisoberliga Anhalt-Bitterfeld marschierte

Quelle: FuPa | Foto: F.Podleska

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.