1:2-Niederlage - CFC geht in Farnstädt leer aus

1:2-Niederlage - CFC geht in Farnstädt leer aus

Landesliga-Team 15.09.2018

Landesliga: SV Blau-Weiß Farnstädt - CFC Germania 03 2:1 (2:0)

Der CFC hat am Samstagnachmittag die erste Pflichtspielniederlage der Saison hinnehmen müssen. Germania unterlag am 3. Spieltag der Landesliga-Süd beim SV Blau-Weiß Farnstädt mit 1:2 (0:2).

Vor 72 Zuschauern auf der schmucken Farnstädter Sportanlage gehörte die erste Viertelstunde den Köthener Gästen. Erst versuchte sich Konstantin Finze mit einem Fernschuss (9.), dann setzte Thomas Mann einen Kopfball nur knapp neben das Farnstädter Tor (11.). Ein Schuss von Tobias Franz, den Keeper Robert Höllriegel vor keine größeren Probleme stellte, war dann vorerst die letzte Offensivaktion des CFC. Die Gastgeber übernahmen das Zepter und spielten nun zielstrebig nach vorn. In der 18. Spielminute nutzte Martin Keilhaupt die erste gute Farnstädter Gelegenheit zur 1:0-Führung. In der Folge drückte Blau-Weiß auf den nächsten Treffer. CFC-Torwart Alexander Winzer hatte alle Hände voll zu tun. Nach 30 Minuten war aber auch der "Hüter" geschlagen. Martin Keilhaupt verwertete ein Zuspiel von der linken Seite zum 2:0. Nur fünf Minuten nach dem Tor wurde Markus Jahnke im Farnstädter Strafraum gefoult. Felix Schiesewitz scheiterte mit dem fälligen Elfmeter an Robert Höllriegel (35.). Kurz darauf eine Doppelchance für den CFC. Erst verpasst Felix Schiesewitz eine Eingabe im Fünfmeterraum, dann wird der Schuss von Markus Jahnke von einem Abwehrspieler geblockt. In den verbleibenden fünf Minuten bis zur Pause war wieder Farnstädt am Drücker. CFC-Torwart Alexander Winzer bewahrte seine Mannschaft aber vor einem höheren Rückstand.

Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeitpause.

Der SV Blau-Weiß Farnstädt kam druckvoll aus der Kabine und wollte gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte die Vorentscheidung. CFC-Keeper Alexander Winzer rückte gleich in den Mittelpunkt. Erst parierte er einen Schuss aus Nahdistanz, dann lenkte er einen Fernschuss zur Ecke (48., 49.). In dieser Druckphase schaffte jedoch Köthen den Anschluss. Konstantin Finze verkürzte für Germania auf 1:2 (50.). Von nun an war es ein offener Schlagabtausch. Es ging hin und her. In der 63. Minute hatte Köthen Glück. Bei einem Farnstädter Fernschuss rettete der Pfosten.

In der Schlussphase warf Germania alles nach vorn. Zwingende Torchancen ergaben sich jedoch nicht. Die Begegnung blieb aber bis zum Schlusspfiff spannend, da die Gastgeber die sich bietenden Konterchancen nicht richtig ausspielten und somit leichtfertig vergaben.

Farnstädt wackelte am Ende etwas, brachte den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Farnstädt: Robert Höllriegel, Tony Staigys, Chris Krechky (85. Mathias Schulze), David Rutz, Tom Nowosadka (90. Leon Grosse), Marcus Raspe, Daniel Rausch, Eric Deckert (90. Marcel Pulz), Martin Keilhaupt, Niklas Deparade, Nico Duszynski
CFC: Alexander Winzer, Marcus Roscher (54. Olumide Ajibola Orukotan), Thomas Mann, Dawid Marek Marczynski (76. Hannes Beier), Tobias Franz, Florian Hoffmann, Michael Klöhn, Konstantin Finze (63. Martin Lehmann), Felix Schiesewitz, Philipp Finze, Markus Jahnke
Schiedsrichter: Marko Haller (Naumburg/Saale) - Zuschauer: 72
Tore: 1:0 Martin Keilhaupt (18.), 2:0 Martin Keilhaupt (30.), 2:1 Konstantin Finze (50.)

Bericht und Fotos: Marco Möllers

 

SV Blau Weiß Farnstädt

2 : 1

CFC Germania 03

Samstag, 15. September 2018 · 14:00 Uhr

Landesliga Süd · 03. Spieltag

Schiedsrichter: Marko Haller Zuschauer: 72

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.