CFC verliert in der Schlussminute gegen Piesteritz

CFC verliert in der Schlussminute gegen Piesteritz

Landesliga-Team 03.10.2018

Landesliga: CFC Germania 03 - FC Grün-Weiß Piesteritz 1:2 (1:1)

Der CFC Germania 03 hat am Mittwoch die erste Heimniederlage der laufenden Saison hinnehmen müssen. Gegen den FC Grün-Weiß Piesteritz mussten sich die Köthener durch ein Tor in der Schlussminute mit 1:2 geschlagen geben.

Bei stürmischem Wind und einsetzenden Regen gehörte den Piesteritzer Gästen die Anfangsphase. Grün-Weiß hatte mehr Ballbesitz und profitierte dabei oft von den Köthener Ballverlusten im Aufbauspiel. So kam es, wie es kommen musste. Mit der ersten richtigen Gelegenheit ging Piesteritz in Führung. Florian Freihube köpfte einen Freistoß aus dem Halbfeld zum 0:1 ein (15.).

Ab der 20. Minute übernahm aber der CFC das Zepter und drängte die Gäste in die eigene Hälfte. Eine weite Flanke von Konstantin Finze erreichte Markus Jahnke, der das Leder noch kurz mitnimmt und zum 1:1-Ausgleich verwerten kann (27.). In der verbleibenden Zeit bis zur Halbzeit verpasste es Germania das Spiel gänzlich zu drehen. Nach einer Eingabe von Konstantin Finze setzte Markus Jahnke den Ball nur knapp am Piesteritzer Tor vorbei (31.). Kurz darauf ein schöner Konter der Germanen, doch der letzte Pass von Olumide Orukotan ist zu ungenau (33.). Weitere drei Minuten später hatte Grün-Weiß auch noch Glück. Ein Fernschuss von Michael Klöhn aus gut 18 Metern klatschte an den Piesteritzer Pfosten.

Mit dem Remis ging es in die Halbzeitpause.

Die 92 Zuschauer im Stadion Rüsternbreite erlebten dann einen zähen Beginn in den zweiten Abschnitt. Lange passierte vor beiden Toren nichts. In der 60. Spielminute konnte Piesteritz Torwart Jan Hanzal einen Flachschuss von Philipp Finze gerade noch um den Pfosten lenken. Zehn Minuten später prüfte Martin Lehmann den Gästekeeper, der wieder zur Ecke abwehren konnte (70.).

Bis zur 80. Spielminute fand Grün-Weiß Piesteritz eigentlich nicht statt. Alles wartete nur auf den Köthener Führungstreffer. In der 82. Minute setzten die Gäste aber ein Achtungszeichen. Aus fünf Metern jagte Piesteritz das Leder über den Köthener Kasten.

In der Schlussminute kam es aber noch schlimmer. Nach einem schnellen Konter verwertete Francis Sisinho Wendmgoudi eine Eingabe von außen zum Piesteritzer 2:1-Siegtreffer.

Köthen verpasste bereits im ersten Abschnitt weitere Treffer nachzulegen. Am Ende ein glücklicher Sieg des ehemaligen Oberligisten aus dem Landkreis Wittenberg.

Am kommenden Samstag geht es für Germania zum Spitzenreiter nach Weißenfels.

CFC: Christian Schulze, Robert Winkler, Thomas Mann, Olumide Ajibola Orukotan, Tobias Franz, Florian Hoffmann, Konstantin Finze (58. Martin Lehmann), Michael Klöhn, Philipp Finze, Hannes Beier (71. Felix Schiesewitz), Markus Jahnke
Piesteritz: Jan Hanzal, Sebastian Töpfer, Steven Schmidt, Alexander Wirth, Florian Freihube, Marcus Niemitz, Michael Müller (49. Philipp Scopp) (90. Patrick Pfeifer), Francis Sisinho Kabore Wendmgoudi, Kevin Redlich, Dennis Marschlich, Jonny Karaschewski
Schiedsrichter: Marko Haller (Naumburg/Saale)
Tore: 0:1 Florian Freihube (15.), 1:1 Markus Jahnke (28.), 1:2 Francis Sisinho Kabore Wendmgoudi (90.)

Bericht und Fotos: Marco Möllers

CFC Germania 03

1 : 2

FC Grün-Weiß Piesteritz

Mittwoch, 3. Oktober 2018 · 14:00 Uhr

Landesliga Süd · 06. Spieltag

Schiedsrichter: Marko Haller Assistenten: Rijad Basovic, Falk Iser Zuschauer: 92

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.